Geschichtliches

Geschichtliches zur Einleitung:

Vor der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Sievershausen existierte bereits ein Spritzenverband aus Sievershausen, Ambostel und Röddenserbusch, welches aus einer alten Urkunde des Jahres 1903 zu ersehen ist.
Eine weitere Urkunde berichtet, dass 1877 schon eine fahrbare Handdruckspritze vorhanden war. Der Spritzenverband wurde als Pflichtfeuerwehr geführt, ihr gehörten alle Einwohner von 18 bis 50 Jahren an. Eine Alarmierung erfolgte zu dieser Zeit durch Hornisten (Hornbläser) und Läuten der Kirchenglocken.
Die Freiwillige Feuerwehr Sievershausen wurde im Gegensatz zu anderen umliegenden Orten erst sehr spät gegründet. Die Gründung erfolgte am 06. Mai 1927 in der Gastwirtschaft Karl Fischer - bis vor Kurzem Gaststätte Herrmann - auf dem Brinke. Bei der Gründungsversammlung meldeten sich vorläufig sechzig Männer für die Freiwillige Feuerwehr. Als erster Wehrführer wurde der Kaufmann Heinrich Witter gewählt.

Die Neuzeit:

Heute wird die Feuerwehr Sievershausen von Ortsbrandmeister Thorsten Greve geführt. Die Ortsfeuerwehr zählt 398 Mitglieder, diese setzen sich zusammen aus 311 fördernden, 42 aktiven, 7 Ehren-, 13 Jugendfeuerwehr- und 15 MusikzugmitgliederInnen

32 Mal mussten die freiwilligen Helfer im Jahr 2010 zu Einsätzen ausrücken.

Zusätzlich zum Dienst in der örtlichen Feuerwehr sind auch einige Kameraden in Gruppen der Stadtfeuerwehr aktiv, so z.B. der Tauchergruppe, dem Gefahrgutzug oder bei der Nachrichtengruppe.

 

 

Namensverzeichnis der Gründungsmitglieder Ortsbrandmeister seit der Gründung